Bundespolizeiabteilung Duderstadt

Aufgabe

Eingebettet in die neue Organisationsstruktur der Direktion Bundesbereitschaftspolizei in Fuldatal führen die Einsatzkräfte der Bundespolizeiabteilung Duderstadt aus der Mitte der Bundesrepublik Deutschland heraus ihre professionelle Arbeit in den verschiedenen Aufgabenbereichen durch.

Seit der Neuorganisation zum 1. März 2008 umfasst die Abteilung ca. 600 Bedienstete. Dem Abteilungsführer ist der Abteilungsstab mit den Stabsbereichen Einsatz, Polizeitechnik und Versorgung, Zentrale Dienste, Einsatzunterstützung Standortservice sowie der Polizeiärztliche Dienst direkt unterstellt.

Die mobilen Komponenten bilden die 1., 2. und 3. Einsatzhundertschaft sowie die in der Unterstützungseinheit zusammengefassten verschiedenen Spezialeinheiten.
Die 1. Einsatzhundertschaft wird derzeit zu einer Internationalen Einsatzeinheit als Aufrufeinheit aufgebaut.

Weiterhin befindet sich in der Liegenschaft "Am Euzenberg" eine Bereichswerkstatt, die für die Instandsetzung verschiedener Geräte von einer Vielzahl von Dienststellen im regionalen und überregionalen Bereich zuständig ist. Auch eine Außenstelle des Bundespolizeiaus- und
-fortbildungszentrums Eschwege ist in der Liegenschaft beheimatet. Hier werden Polizeimeisteranwärter des 2. Dienstjahres ausgebildet.

Weiterhin wird in der Liegenschaft "Am Euzenberg" eine Bereichswerkstatt angesiedelt, die für die Instandsetzung der verschiedensten Gerätschaften von einer Vielzahl von Dienststellen im regionalen und überregionalen Bereich zuständig sein wird.

Duderstadt im Eichsfeld
Das im Jahre 929 erstmals urkundlich erwähnte Duderstadt, mit seinen derzeit etwa 25 000 Einwohnern (Kernstadt ca. 11 000 Einwohner), zählt noch heute zu einem städtebaulichen Kleinod mit genialem Stadtgrundriss in einmaliger Bauweise. Glanzstücke sind das fast 700 Jahre alte Rathaus, der vollständig erhaltene Ringwall mit einer Länge von 3,3 km, große Teile der ehemals 1,7 km langen Stadtmauer, der eigenwillig gedrehte Westerturm, sehenswerte gotische Pfarrkirchen und über 550 Fachwerkhäuser verschiedener Stilepochen.

Duderstadt mit seiner mittelständischen Industrie, seinen Kultur- und Naherholungsangeboten liegt in der reizvollen Landschaft des Eichsfeldes zwischen Harz, Weserbergland und Thüringer Wald und ist vor allem nach der Grenzöffnung ein Urlaubsort mit vielseitigem Freizeit- und Erholungsangebot geworden.

Foto der Liegenschaft der Bundespolizeiabteilung Duderstadt

Aufgabenspektrum
Spätestens nach Öffnung der innerdeutschen Grenze im Jahre 1989 verlagerten sich die Aufgabenschwerpunkte. Lag die bisherige, originäre Aufgabe im Bereich „Grenzschutz", so veränderten in den 1970-er und 1980-er Jahren zunehmend die Unterstützungserfordernisse für die Polizeien der Länder das Einsatzspektrum. Nach der Umorganisation des BGS im Jahre 1992 wandelte sich der Aufgabenschwerpunkt, auch für den Bereich des damaligen Grenzschutzpräsidiums Mitte, von der verbandsspezifischen hin zur einzeldienstlichen Komponente.

Die Abteilung wurde zunehmend durch grenz- und bahnpolizeiliche Aufgaben sowie Maßnahmen der Luftsicherheit gefordert. Mittlerweile sind die Einsatzkräfte der Bundespolizeiabteilung Duderstadt nicht nur im gesamten Bundesgebiet, sondern auch im Ausland unterwegs.


Einsatzschwerpunkte:

  • Unterstützung der Bundespolizeidirektionen bei der Wahrnehmung von Luftsicherheits- und grenzpolizeilichen Aufgaben,
  • Bahnpolizeiliche Unterstützungseinsätze mit Schwerpunkt Fanbegleitungen bei Fußballspielen der Bundesliga, Regional- und Oberligen,
  • Castortransporte,
  • Unterstützung der Bundespolizeidirektionen im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung (u. a. Wohnungsdurchsuchungen),
  • Unterstützung des Bundeskriminalamtes bei Staatsbesuchen sowie bei der Kriminalitätsbekämpfung,
  • Unterstützung der Polizeien der Länder bei Veranstaltungen und Versammlungen,
  • Unterstützung der europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX an europäischen Außengrenzen.

Adresse

Bundespolizeiabteilung Duderstadt
Auf der Heerstätte  53
37115 Duderstadt

Kontakt

Bundespolizeiabteilung Duderstadt
Telefon: 05527 8470-0
Fax: 05527 8470-123

© Bundespolizei 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten