Neues Palais Potsdam: „Open-Air-Konzert“ des Bundespolizeiorchesters Berlin

19.07.2018

Vor der beeindruckenden Kulisse gegenüber des Neuen Palais nahm das Bundespolizeiorchester Berlin die Zuhörer mit auf eine musikalische Weltreise. Vor der beeindruckenden Kulisse gegenüber des Neuen Palais nahm das Bundespolizeiorchester Berlin die Zuhörer mit auf eine musikalische Weltreise.Vor der beeindruckenden Kulisse gegenüber des Neuen Palais nahm das Bundespolizeiorchester Berlin die Zuhörer mit auf eine musikalische Weltreise. Quelle: Bundespolizei

Am 17. Juli 2018 diente der Park Sanssouci in Potsdam als Kulisse für ein musikalisches Highlight. Das Bundespolizeiorchester Berlin begeisterte die mehr als 350 Zuhörer an einem lauen Sommerabend vor dem Neuen Palais. Und das Beste: Der Eintritt war frei.

Soloeinlagen, wie hier durch die melancholische Stimme der Klarinette, rundeten die musikalische Weltreise ab. Soloeinlagen, wie hier durch die melancholische Stimme der Klarinette, rundeten die musikalische Weltreise ab.Soloeinlagen, wie hier durch die melancholische Stimme der Klarinette, rundeten die musikalische Weltreise ab. Quelle: Bundespolizei

Das Bundespolizeipräsidium veranstaltete zum ersten Mal vor dieser Kulisse ein „Open-Air-Konzert“. Bewusst stand ohne Bühne oder Beschallungs- und Lichttechnik die Musik im Vordergrund. Pünktlich um 19.00 Uhr begann das 90-minütige Programm mit einem ful­mi­nanten „Opening“. Das Orchester, unter Leitung von Gerd Herklotz, nahm die Zuhörer mit auf eine musikalische Weltreise. Nach einem Abstecher in das Land des frisch gebackenen Fußball-Weltmeisters Frankreich mit dem Titel „Folies Bergere“ von Paul Lincke gab es musikalische Akzente aus England mit dem Titel „Canterbury Chorale“. Es folgten aus den Hollywood-Studios der Soundtrack zu „Mission Impossible“ und aus Schweden ein Medley der Band mit den vier Buchstaben – ABBA. Das Programm endete mit „Eine Melodie geht um die Welt“ – eine Zusammenfassung musikalischer Reiseziele.

Das Bundespolizeiorchester begeisterte die Gäste und spielte nach Standing Ovations noch zwei Zugaben. Das Bundespolizeiorchester begeisterte die Gäste und spielte nach Standing Ovations noch zwei Zugaben.Das Bundespolizeiorchester begeisterte die Gäste und spielte nach Standing Ovations noch zwei Zugaben. Quelle: Bundespolizei

Das Konzert war der Auftakt der Veran­stal­tungsreihe "10 Jahre Bundes­polizei­präsidium in Potsdam". Alle Besucher des Konzertes waren sich einig: dieses „Open-Air-Konzert“ muss eine Fortsetzung finden.

Das 10-jährige Jubiläum endet am 22. No­vember 2018 mit einem gemeinsamen Konzert der Bundespolizeiorchester Berlin, Hannover und München auf einer Bühne der Metropolis-Halle in Potsdam-Babelsberg.


Mehr Infos sowie Tickets finden Sie unter:

https://www.ticketmaster.de/artist/bundespolizeiorchester-tickets/1001131
https://www.filmpark-babelsberg.de/de/events-specials-events/420.html

© Bundespolizei 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten