Einsatz der Bundespolizei beim G20-Gipfel in Hamburg

Am 7. und 8. Juli 2017 treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G20 in Hamburg. Um einen störungsfreien Verlauf des Gipfeltreffens und aller anderen Veranstaltungen und Versammlungen zu gewährleisten, befindet sich die Bundespolizei im Großeinsatz.

Logo "G20 Germany 2017"

Vom 30. Juni bis voraussichtlich 10. Juli 2017 kommen allein in und um Hamburg etwa 3.800 Kräfte zum Einsatz. Nicht berücksichtigt sind dabei die Unterstützungskräfte für andere Behörden, wie das Bundeskriminalamt sowie die Freie und Hansestadt Hamburg.

Der Einsatz wird im Rahmen einer so genannten Besonderen Aufbauorganisation von der örtlich zuständigen Bundespolizeidirektion Hannover bewältigt. 

Für Fragen ist ein Bürgertelefon eingerichtet.

Pressestelle:           
Telefon: 040 881528-4020
E-Mail: presse.g20@polizei.bund.de

© Bundespolizei 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten