Einsatz der Streifenboote auf Samos wird verlängert

08.11.2016

Das Kontroll- und Streifenboot BP 64 "Börde" läuft in den Hafen von Vathy (Samos) ein. Das Kontroll- und Streifenboot BP 64 "Börde" läuft in den Hafen von Vathy (Samos) ein.Das Kontroll- und Streifenboot BP 64 "Börde" läuft in den Hafen von Vathy (Samos) ein.

Der Einsatz der zwei Streifen- und Kontrollboote der Bundespolizei, BP 62 "Uckermark" und BP 64 "Börde", auf Samos wird über das Jahresende bis zum 31. Dezember 2017 verlängert.

Im Rahmen des Frontex-Einsatzes "EPN Poseidon" überwachen rund 30 Bundespolizisten seit dem 1. März 2016 die griechisch-türkische Seegrenze im östlichen Mittelmeer, um die illegale Einwanderung und grenzüberschreitende Schleuserkriminalität zu verhindern.

Immer wieder versuchen Migranten mit seeuntüchtigen Schlauchbooten von der Westküste der Türkei nach Samos zu gelangen. Seit Einsatzbeginn konnten mehr als 1.700 Männer, Frauen und Kinder aus akuter Seenot gerettet und mehrere Schleuser festgenommen werden.

© Bundespolizei 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten