-1- Musikerin/Musiker für das Instrument Soloposaune - Dienstort Hannover

Ausschreibungsnummer BPOLP 01-2017

Das Bundespolizeipräsidium sucht für das Bundespolizeiorchester Hannover zum nächstmöglichen Zeitpunkt

-1- Musikerin/Musiker
für das Instrument Soloposaune.

Das Bundespolizeiorchester Hannover repräsentiert die Bundespolizei durch öffentliche Konzerte und wirkt zudem bei zeremoniellen Anlässen mit. Zum Repertoire gehören neben der klassischen, sinfonischen Blasmusik auch moderne Unterhaltungsmusik, Big-Band-Sound sowie das Spielen in unterschiedlichen Klein- und Kammermusikbesetzungen.


Folgende Anforderungen werden an die Bewerberinnen bzw. die Bewerber gestellt:

  • Abgeschlossenes Bachelor- bzw. Fachhochschulstudium bzw. abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung auf dem o. g. Instrument
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im Rahmen von Orchesterauftritten
  • Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zum Tragen von Uniformen

Die Eingruppierung erfolgt mit abgeschlossenem Studium in die Entgeltgruppe 9a, mit Berufsausbildung in die Entgeltgruppe 8 gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Besondere Hinweise:
Die Bundespolizei hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des § 8 Bundes­gleich­stellungs­gesetz (BGleiG) bevorzugt berücksichtigt.

Die Bundespolizei unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeits­zeit­gestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen unter Berück­sichtigung der familiären Belange wird vorausgesetzt.

Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozial­gesetz­buchs (SGB) IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 31. Januar 2017 unter Angabe der Ausschreibungsnummer BPOLP 01-2017 beim

Bundespolizeipräsidium
Referat 72 - Personal
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam

oder

per E-Mail: bpolp.referat.72.p@polizei.bund.de
(Bitte übersenden Sie Ihre Unterlagen in einer Datei. Die maximal zulässige Anhanggröße beträgt 12 MB.)

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine datenschutz­gerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellen­besetzungs­verfahrens wird garantiert.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen das Orchesterbüro (Tel. 0511 67675-4401) und für die Personalabteilung Frau Schaefer (Tel. 0331 97997-7268) zur Verfügung.

© Bundespolizei 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten