-1- Sachbearbeiter/in im Stabsbereich Polizeitechnik und Versorgung, Dienstort Sankt Augustin

Stellenausschreibung Nr. 120/2016

Die Direktion Bundesbereitschaftspolizei in 34233 Fuldatal führt, koordiniert und unterstützt die im Bundesgebiet disloziert gelegenen Einsatzabteilungen der Bundespolizei.

Sie steuert alle Kräftebewegungen, sorgt für eine gleichmäßig hohe Auslastung und für einen effizienten Einsatz der Bundesbereitschaftspolizeikräfte, um den vielfältigen Aufgaben der Bundespolizei gerecht zu werden. Hierzu zählen in erster Linie die Unterstützung der regionalen Bundespolizeidirektionen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben sowie die Bereitstellung von Polizeikräften für die Bundesländer und andere Bedarfsträger. Zum Geschäftsbereich der Direktion Bundesbereitschaftspolizei gehören die Bundespolizeiabteilungen Bad Bergzabern, Bad Düben, Bayreuth, Blumberg, Deggendorf, Duderstadt, Hünfeld, Ratzeburg, Sankt Augustin und Uelzen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Sankt Augustin eine/n
Sachbearbeiter/in (Kennziffer 120/2016)

für den Stabsbereich Polizeitechnik und Versorgung. Der Dienstposten ist gebündelt bewertet nach Besoldungsgruppe A 10-12 BBesO, derzeit steht allerdings lediglich eine Planstelle A 9g BBesO zur Verfügung.

Bis zur Feststellung der Eignung erfolgt die Beschäftigung auf der Grundlage eines Arbeitsverhältnisses nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) unter Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b gem. Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes (TV EntgO Bund)

Der Dienstposten ist unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Sachbearbeitung und Fachaufsicht in den Bereichen Bekleidung, Verpflegung, Kantinenwesen, Allgemeiner Verwaltungsausstattung und Geschäftsbedarf
  • Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen und Mitwirkung an der Haushaltsplanung
  • Planung und  Koordination von Versorgungseinsätzen

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Diplomverwaltungswirt/in, auch: Diplomfinanzwirt/-in und Diplombetriebswirt/-in)
  • ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
  • stärker ausgeprägte Selbstständigkeit des Handelns sowie Denk- und Urteilsfähigkeit
  • sicheres Auftreten
  • stärker ausgeprägte Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • PC-Kenntnisse (MS-Word, MS-Excel, Outlook)

Die Bundespolizei hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel  gesetzt. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG) bevorzugt berücksichtigt.

Die Direktion Bundesbereitschaftspolizei sowie die nachgeordneten Dienststellen sind im Rahmen des Audits "berufundfamilie" seit August 2014 als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld bei der Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin ermöglicht Ihnen, berufliche und private Herausforderungen erfolgreich miteinander in Einklang zu bringen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Der Dienstposten ist für eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten grundsätzlich geeignet. Die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen unter Berücksichtigung der familiären Belange wird vorausgesetzt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 22. Januar 2017 an die

Direktion Bundesbereitschaftspolizei
Sachbereich 34 (Personal)
Niedervellmarsche Straße 50
34233 Fuldatal

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird zugesichert.

Fragen beantworten Ihnen gerne:

Herr Schmidt und                                 Tel. 02241 238-6030
Herr Kropf  in Sankt Augustin            Tel. 02241 238-6031

Herr Otto und                                       Tel. 0561 9367-3410
Frau Distler in Fuldatal                        Tel. 0561 9367-3435

© Bundespolizei 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten