-2- Ausbildungsplätze für die dreijährige Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Bundesverwaltung

Ausbildungsangebot Nr. 1/2016

Das Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Eschwege bietet zum 1. September 2017 zwei Ausbildungsplätze für die dreijährige Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Bundesverwaltung - an.

Dienststelle:
Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Eschwege

Dienstort:
37269 Eschwege

Wir erwarten:

  • einen guten mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss)
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Leistungs- und Lernbereitschaft, Motivation und Teamfähigkeit
  • PC-Kenntnisse.

Anmerkungen:
Vorrangig soll Schulabgängerinnen und -abgängern der Jahre 2016/2017 eine erste Berufsausbildung ermöglicht werden.

Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Die Ausbildungsvergütung entspricht den tarifvertraglichen Regelungen.

Nach Bewerbungsschluss wird mit den geeigneten Bewerberinnen/Bewerbern ein schriftliches Auswahlverfahren durchgeführt.

Die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesgleichstellungsgesetzes und des Schwerbehindertenrechts werden beachtet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass eine Wohnmöglichkeit in der Bundespolizei-Unterkunft nicht besteht.

Bewerbungsschluss:
Die Bewerbungsfrist endet am 13. Januar 2017 (Poststempel).

Anschrift:
Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung samt aussagekräftigem Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kopien des Schulabschlusszeugnisses bzw. Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse und, falls vorhanden, Ihre Praktikumsbescheinigungen unter Angabe der Ausschreibungs-Nummer an:

Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Eschwege
Zentralbereich-Personal
Langemarckstraße 41

37269 Eschwege

Ansprechpartner:
Herr Heise: 05651/301-7200
Frau Beck/Herr Grimm: 0561/301-7205/7206

© Bundespolizei 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten