Integration von Menschen mit Behinderung

Vereinbarungen zur Integration von Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Gleichberechtigung und Integration. Dies ist bereits in Artikel 3 des Grundgesetzes verankert.
Um dieses Recht zu verwirklichen, gilt für die Bundespolizei die Rahmenvereinbarung zur Integration schwerbehinderter und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Bundesministerium des Innern und in den Behörden seines Geschäftsbereichs (einschließlich Bundespolizei) gemäß § 83 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch.

Darüber hinaus bestehen in jeder Bundespolizeibehörde eigene Integrationsvereinbarungen. Sie enthalten Regelungen und Maßnahmen für die berufliche Gleichberechtigung. Zudem zeigen sie Möglichkeiten zur Verbesserung der beruflichen Chancen und Arbeitsbedingungen auf. Die Integrationsvereinbarungen sind somit Grundlage für einen dauerhaften Prozess mit dem Ziel, berufliche Gleichberechtigung für Menschen mit Behinderung zu erreichen.

© Bundespolizei 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten