Bundespolizeidirektion Pirna

Die Bundespolizeidirektion Pirna ist zuständig im Freistaat Thüringen, im Freistaat Sachsen und im Bundesland Sachsen-Anhalt. Seit der Neuorganisation der Bundespolizei im Jahr 2008 tritt die neu geschaffene Unterbehörde an die Stelle der ehemaligen Bundespolizeiämter Halle, Chemnitz und Pirna.

Aufgabe

Die Bundespolizeidirektion Pirna trägt die Verantwortung für

  • 139 Kilometer Grenzlänge zur Republik Polen,
  • 453 Kilometer Grenzlänge zur Tschechischen Republik,
  • über 7.800 Streckenkilometer der Eisenbahn des Bundes,
  • 1.365 Bahnhöfe bzw. Haltepunkte der Deutschen Bahn AG sowie
  • für die grenzpolizeiliche Kontrolle auf den Flughäfen Leipzig-Halle, Dresden, Erfurt-Weimar und zahlreiche weitere Verkehrslandeplätze. Auf diesen Flughäfen nimmt die Bundespolizeidirektion Pirna auch die Luftsicherheitsaufgaben sowie die Transferluftfrachtkontrollen am Flughafen Leipzig-Halle wahr.

Liegenschaft der Bundespolizeidirektion PirnaLiegenschaft der Bundespolizeidirektion Pirna

Für die Bundespolizeidirektion Pirna sind etwa 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, davon über 3.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte. Neben der Bundespolizeipolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung mit Sitz in Halle sind der Bundespolizeidirektion Pirna 9 regional zuständige Inspektionen nachgeordnet, und zwar in Dresden, Erfurt, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz, Berggießhübel, Ebersbach, Ludwigsdorf und Klingenthal.

Adresse

Bundespolizeidirektion Pirna
Rottwerndorfer Straße 22
01796 Pirna

Kontakt

Bundespolizeidirektion Pirna
Telefon 03501 795-60
Fax: 03501 782-915

© Bundespolizei 1999-2016. Alle Rechte vorbehalten