Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt -
Direktionsbereich Bundespolizei See

Aufgabe

Bundespolizei See in Neustadt/i. Holstein

Die maritime Komponente der Bundespolizei ist an der Seegrenze der Nord- und Ostsee für den grenzpolizeilichen Schutz des deutschen Staatsgebietes zuständig.

Hierzu gehört die Verhinderung der unerlaubten Einreise über die 700 km lange Seegrenze, die zugleich eine Schengen Außengrenze ist und die Bekämpfung der Schlepper- und Schleuserkriminalität auf See.

Als Schifffahrtspolizei überwacht und kontrolliert die Bundespolizei den Seeverkehr außerhalb der deutschen Hoheitsgewässer und ermittelt unter anderem bei Verstößen gegen Umweltschutzbestimmungen.

Die Fischereiüberwachung bzgl. der Fangquoten und die Überwachung von Unterwasserarbeiten, den Meeresbergbau und Forschungshandlungen im Bereich des deutschen Festlandsockels auf See werden ebenfalls als übertragene Aufgaben wahrgenommen.

Für den Seestreifendienst stehen den nachgeordneten Bundespolizeiinspektionen Neustadt, Warnemünde und Cuxhaven sechs Schiffe mit jeweils 14 Mann Besatzung zur Verfügung. Zusätzlich werden zur Überwachung des Seegebietes seeflugtaugliche Hubschrauber der Bundespolizei eingesetzt.

Seit Juli 1994 ist die maritime Komponente der Bundespolizei Teil der "Küstenwache", einem Koordinierungsverbund der Vollzugskräfte des Bundes auf See, zu dem der Zoll, die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung und der Fischereischutz gehören.

Seit dem 01. Januar 2007 ist die Bundespolizei als Sicherheitspartner im Gemeinsamen Lagezentrum See (GLZ-See) des maritimen Sicherheitszentrums (MSZ) in Cuxhaven vertreten. Im GLZ-See arbeiten die operativen Einheiten des Bundes und der Küstenländer in der Struktur eines "optimierten Netzwerkes" zusammen (Maritimes Lagezentrum des Havariekommandos, die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, die Leitstelle der Wasserschutzpolizeien der Küstenländer sowie die Einsatzleitstellen der Bundespolizei See, des Zolls und der Fischereiaufsicht).

Der Informationsaustausch, die Koordinierung der Einsatzmittel und die gegenseitige Unterstützung in besonderen Lagen werden im GLZ-See optimiert. Die bestehenden Zuständigkeiten der einzelnen Behörden bleiben unverändert.

Adresse

Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt - Direktionsbereich Bundespolizei See
Wieksbergstraße 54/0
23730 Neustadt in Holstein

Kontakt

Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt - Direktionsbereich Bundespolizei See
Telefon 04561 4071-0

© Bundespolizei 1999-2016. Alle Rechte vorbehalten