Navigation und Service


Bundespolizeiorchester Hannover

Bundespolizeiorchester Hannover

Die Aufgabe des Bundespolizeiorchesters Hannover ist es, die Bundespolizei in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Hierzu nutzt es die Umrahmung dienstlicher Feierlichkeiten, Auftritte im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchswerbung bis hin zu Konzerten zu Gunsten wohltätiger Einrichtungen. Dabei ist das stilvolle Wohltätigkeitskonzert "das liebste Kind". Das Orchester tritt nicht im Frack, sondern natürlich in der Bundespolizeiuniform auf.

In der letzten Zeit hat auch die Zusammenarbeit mit Funk und Fernsehen an Bedeutung gewonnen. Auftritte bei "NDR Hafenkonzerten", die Begleitung bekannter Künstler (u.a. Bill Ramsey) aber auch das Spielen der Hymnen bei Fußballländerspielen waren besondere "Highlights" der letzten Jahre. Zwei CD-Produktionen dokumentieren die Bandbreite und Leistungsfähigkeit des Orchesters.

Das Bundespolizeiorchester Hannover ist ein symphonisches Blasorchester mit 45 Musikern (ca. 20 Holzbläser, ca. 20 Blechbläser, 4 Schlagzeuger mit Rhythmusgruppe). Neben symphonischer Blasmusik gehören auch Märsche und Werke aus dem Bereich Musiktheater zum umfangreichen Repertoire. Wenn es gewünscht wird, spielt das Orchester auch gerne volkstümliche Blasmusik. Im Bereich Filmmusik hat es einiges zu bieten und die Musiker lieben es, im Big-Band-Sound bis hin zu moderner Rockmusik ihr Bestes zu geben.
Das Orchester spielt also sehr viel E-Musik ("ernste Musik"), aber ebenso U-Musik ("Unterhaltungsmusik") und ist immer auf der Suche nach G-Musik ("GUTER Musik").

Das Bundespolizeiorchester Hannover wurde 1951 mit der Aufstellung des Bundesgrenzschutzes ins Leben gerufen. Unter ihrem ersten Leiter, dem Musikmeister Martin Kothe, musizierten ungefähr 30 zum größten Teil hauptberufliche Musiker zu dienstlichen Zeremoniellen und bei Wohltätigkeitskonzerten, um die junge Organisation in der Öffentlichkeit zu repräsentieren.
Weitere Leiter des Orchesters waren Hermann Lamprecht, Max Riechers, Horst Bode und Rüdiger Hofmann (kommissarisch). Seit November 1999 leitet Matthias Höfert die künstlerischen und organisatorischen "Geschicke" des Orchesters.

Kontakt:

Bundespolizeiorchester Hannover
Möckernstraße 30
30163 Hannover

bpolp.orchester.hannover@polizei.bund.de

Diese Seite:

© Bundespolizei 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten