Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Aktuelle Präventionsmaßnahme der Bundespolizei und der Deutschen Bahn AG

"Achten Sie auf Ihre Wertsachen" - Plakat der gemeinsamen Präventionsmaßnahme

"Achten Sie auf Ihre Wertsachen!" So lautet der Slogan der gemeinsamen Präventionsmaßnahme von Bundespolizei und Deutscher Bahn AG zur Sensibilisierung von Reisenden. Der Startschuss der Kampagne erfolgte am 22. November 2014 in Berlin. Es folgen weitere Großstädte wie Köln und Hamburg.

Verschiedene Plakate, so genannte "Floor-Graphics" und Infoveranstaltungen weisen die in- und ausländischen Bahnreisenden darauf hin, ihr Eigentum nicht aus den Augen zu lassen und es so den Dieben so schwer wie möglich zu machen.

Gerade in Bahnhofshallen oder auf den Bahnsteigen machen sich Taschendiebe das dichte Gedränge immer wieder zu Nutzen.

Datei ist nicht barrierefrei  "Zeugenkarte" (PDF, 152 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Taschendiebstahl in Deutschland - Statistik

Infografik Taschendiebstahl (Vergrößern per Mausklick)

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden im Jahr 2013 in Deutschland insgesamt 135.617 Taschendiebstähle angezeigt, 2012 waren es noch 117.277 Fälle. Mit diesem Anstieg von über 15 Prozent erreichen die Zahlen ein sehr hohes Niveau.

Taschendiebstahl ist in der Großstadt-Öffentlichkeit – neben Autoaufbruch, Fahrraddiebstahl und Sachbeschädigungen an Autos eines der häufigsten Delikte. Und das, obwohl die Polizeiliche Kriminalstatistik nur den Diebstahl aus am Körper getragenen (Bekleidungs- oder Hand-) Taschen zum Taschendiebstahl rechnet.

Mehr: Taschendiebstahl in Deutschland - Statistik …

Tricks der Taschendiebe

Zumeist gehen Taschendiebe arbeitsteilig vor

Zumeist gehen Taschendiebe in Teams von mehreren Tätern arbeitsteilig vor. Das Repertoire der Taschendiebe ist äußerst umfangreich, fast täglich werden neue Finessen bekannt. Da der Ideenreichtum der Täter keine Grenzen kennt, werden hier nur einige aktuelle Beispiele zur Vorgehensweise von Taschen- und Trickdieben dargestellt.

  • Einsteigehilfe
    Taschendiebe spähen oftmals Reisende mit Gepäck auf Bahnhöfen aus. Ein Täter zeigt sich hilfsbereit und bietet seine Hilfe an, indem er die Reisetasche in den Zug trägt. Während der Taschenträger voraus eilt oder im Einstiegsbereich eines Zuges einen künstlichen Stau provoziert, stielt der Mittäter die mitgeführten Wertgegenstände aus der Umhänge- oder Handtasche des Opfers.

Mehr: Tricks der Taschendiebe …

Tipps wie Sie sich vor einem Taschendiebstahl schützen

  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten, Papiere und andere Wertsachen immer eng am Körper. Benutzen Sie dazu verschlossene Innentaschen.
  • Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie benötigen. Bewahren Sie niemals EC-Karte und Pin-Nummer zusammen auf.
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen mit dem Verschluss zum Körper und vor dem Bauch.
  • Halten Sie immer Körperkontakt zu Ihrem Handgepäck.

Mehr: Tipps wie Sie sich vor einem Taschendiebstahl schützen …

Hinweise für Opfer eines Taschendiebstahls

Eine Frau stellt eine Anzeige bei der Bundespolizei

  • Zeigen Sie jeden Diebstahl bei der Bundespolizei oder in jeder anderen Polizeidienststelle an.
  • Lassen Sie entwendete Debit- und Kreditkarten sowie Mobiltelefone unverzüglich sperren. Dieses geht am schnellsten über die bundesweite kostenfreie Hotline 116 116 (Weitere Rufnummern zu Kartensperrungen)
  • Melden Sie entwendete Ausweispapiere unverzüglich Ihrem Bürger- und Ordnungsamt.
  • Machen Sie umherstehende Menschen durch lautes Rufen auf den Taschendieb aufmerksam. Zeigen Sie auf den Täter.
  • Melden Sie sich als Zeuge und merken Sie sich tat- und täterrelevante Feststellungen. Die Datei ist nicht barrierefrei  "Zeugenkarte" (PDF, 152 KB, Datei ist nicht barrierefrei) gibt Ihnen hierfür hilfreiche Hinweise.
  • Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten über das Erlebte.

Was kann mich ein Taschendiebstahl kosten?

Die Versicherungen ersetzen Verluste aus Taschendiebstahl in der Regel nicht. Neben dem ersten Schock nach einem Taschendiebstahl sind die materiellen Kosten bei einem Verlust der Dokumente nicht unerheblich. Einen Überblick über die zu erwartenden Kosten sowie Hinweise zur Ersatzbeschaffung von Dokumenten können Sie diesem Plakat entnehmen: Datei ist nicht barrierefrei  Was kann mich ein Taschendiebstahl kosten? (PDF, 176 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Videofilm zum Thema: "Vorsicht Taschendiebstahl"

Kein Flash-Plugin vorhanden

Video zum Download im MP4-Format

Der Film zeigt einige Tricks der Taschendiebe und wie man sich mit nur kleinen Verhaltensänderungen vor einem Taschen- und Handgepäckdiebstahl sinnvoll schützen kann.

Diese Seite:

© Bundespolizei 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten